Profi Badmintonschläger – Eigenschaften und Modelle

Welche Eigenschaften haben Profi Badmintonschläger?

Auf den ersten Blick sind die Schläger gleich oder weisen nur geringe Unterschiede auf. Bei einem genauen Vergleich trifft diese Vermutung allerdings nicht mehr zu. So sind die Unterschiede zwischen den Profi Badmintonschläger, wie sie unter anderem bei Wettkämpfen zum Einsatz kommen und denen, die privat eingesetzt werden, deutlich umfangreicher. Bei einem Vergleich zeigt sich, dass es auf Eigenschaften ankommt, die oftmals nicht als wichtig eingestuft wurden.

Präzision als wesentliche Eigenschaft

Auf die Präzision kommt es beim Badminton an. Diese entsteht nicht nur durch gekonnte Schläge durch den Spieler, sondern sind ebenfalls vom Schläger und seinen Eigenschaften abhängig. Dabei zeigen sich Unterschiede in der Festigkeit der Bespannung und der Steifigkeit des Schafts. Als Grundregel gilt, dass bei einer höheren Schwunggeschwindigkeit eine höhere Steifigkeit gewählt werden sollte. Diese wird in fünf Stufen angeboten, die die englischen Bezeichnungen: flex, mid-flex, mid-stiff, stiff und extra stiff tragen. Während flex eine gewisse Flexibilität mit sich bringt, lässt sich dies über extra stiff nicht sagen. Bei hohen Schwunggeschwindigkeiten kann ein geplanter Schlag und Aufprall nur dann entstehen, wenn der Schaft steif ist. Ebenso wichtig ist, dass die Bespannung die notwendige Steifigkeit aufweist. Nicht zu vergessen ist das Gewicht, welches eine Balance zwischen Kopf und Griff bieten muss. Mehr solcher feinen Schläger gibt es auch im Badmintonschläger Test.

Torsionssteifer Kopf

Bei der hohen Schwunggeschwindigkeit, die die Profispieler aufweisen, ist es für einen präzisen Schlag wichtig, dass der Kopf steif ist. Dies bedeutet, dass diese verwindungsfrei sein müssen, was oftmals als torsionssteif bezeichnet wird. In der Praxis bedeutet dies, dass sich der Kopf nicht verwinden darf, wenn der Ball nicht genau in der Mitte der Bespannung aufprallt. Die Erfahrungen zeigen, dass Profi Badmintonschläger eine runde Form haben und kleiner sind. Je kleiner der Kopf ist, desto torsionssteifer sind diese. Der Größenunterschied zwischen einem Profi Badmintonschläger und Anfänger Schläger liegt bei bis zu 25 Prozent.